21.01.10 | Landshut |

 

Landshut: Zusammenarbeit mit Hochschule Landshut

Studenten/innen der FH Landshut bei der Unterzeichnung am 13.01.2010

Beim Gruppenfoto im Büro des PATENMODELLs in Landshut am 13.1.2010

Frau Jürgens, Frau Marek und Frau Schmidmeir bei der Unterzeichnung am 18.01.2010

Der erste Kontakt mit Frau Prof. Dr. phil. Erziehungswiss. M.A. Mechthild Wolff von der Hochschule Landshut erfolgte am 1.10.2009. Nach mehreren Vorgesprächen mit  Frau Dr. Wolff konnte ich die Ausbildungsbrücke vor den Erst- und Drittsemestern vorstellen. In einem kleineren Kreis wurde auf die Fragen der Studenten/innen näher eingegangen. Der Sozialpädagoge der Hauptschule St.Nikola, Herr Stuewer, unterstützte mich dabei. Da er selbst an der Hochschule Landshut sein Studium absolvierte, konnte er fachgerecht antworten.
Am 13.1., 14.1 und am 18.1.2010 unterschrieben 12 Studenten/innen die „Vereinbarung über die Ausübung einer ehrenamtlichen Tätigkeit, die Zusatzvereinbarung und den Ehrenkodex. Frau Jürgens konnte ebenfalls als SchülerPATIN gewonnen werden, die mir die o.g. Vereinbarungen am 18.1.2010 unterzeichnete.
An der Hauptschule Schönbrunn sind nun acht Studenten/innen, an der Hauptschule St. Nikola vier Studenten/innen, Frau Jürgens und Herr Gschaider als SchülerPATEN tätig.

Erstellt: M. Ecker, 20.01.2010

 

alle News anzeigen